Umweltfreundliche Trinkwassergewinnung.

Umweltfreundliche Gewinnung von sauberem Trinkwasser für die Stadtwerke Plettenberg.


Die umweltfreundliche Gewinnung von sauberem Trinkwasser möchten wir Ihnen gerne am Beispiel der Wassergewinnung (WG) Brockhausen erläutern:

Das Wasser sammelt sich als Grundwasser und Uferfiltrat in einem Brunnen (bzw. Erweiterungsbrunnen, um mehr Wasser gewinnen zu können). Durch die Sandschichten des Brunnens wird das Rohwasser von Schwebestoffen befreit, so dass eine weitere Filterung nach Schwebestoffen nicht mehr erforderlich ist. Aus dem Brunnen wird das Wasser durch eine UV-Entkeimungsanlage (UV 1 und UV 2) gepumpt. Durch das sehr starke UV-Licht werden alle Keime und Bakterien im Wasser abgetötet. Zum Schutze der Umwelt verwenden die Stadtwerke Plettenberg hierbei kein Chlor.

Im nächsten Schritt pumpen starke Kompressoren (Verd. 1 und Verd. 2) Luft in die Entsäuerungsanlage. Hierdurch wird der ph-Wert des Trinkwassers innerhalb der durch die Trinkwasserverordnung vorgegebenen Grenzen eingestellt.

Aus der Entsäuerungsanlage fließt das Wasser in die Vorhaltekammer. Von hier wird es in den Hochbehälter (HB) Eschen gepumpt, der das Wasser in das Trinkwassernetz der Stadt Plettenberg einspeist.

Interesse geweckt?

Gerne können Sie die Trinkwassergewinnung live erleben!
Für eine Besichtigung (alleine oder als Gruppe) wenden Sie sich bitte an:

Jürgen Denker
Telefon: (02391) 9595-47
E-Mail: juergen.denker@stadtwerke-plettenberg.de